Veranstaltungshinweise

 

 

Offener Seniorentreff

Wir laden Sie herzlich ein: mittwochs, 15 Uhr, in die Katharina-von-Bora-Kirche Wir beginnen mit Kaffee und Kuchen, gönnen uns Raum für Gespräche.

Unsere nächsten Termine: 
Mittwoch 26. September, 15 Uhr – „Perlen des Glaubens“. Referentin: Schwester Gisela Kappler
Donnerstag, 18. Oktober, 15 Uhr – Besuch der Bayreuther Synagoge, anschl. Einkehr im Kirchplatztreff, organisiert vom Dt. Evang. Frauenbund
Mittwoch, 31. Oktober, 15 Uhr – „Unser Körper und seine Funktionen – heute: Herz- und Kreislaufsystem“ Referentin: Gesa Weiß, Heilpraktikerin
Mittwoch, 14. November, 15 Uhr – „Wenn die Steine sprechen – Architektur und Stil als Sprache der Gotteshäuser“ Referentin: Linda Sadowski
Mittwoch, 28. November, 15 Uhr – „Gschichtn aus der Bibel auf Fränkisch – auch für Nichtfranken“ Referent: Pfarrer Hannes Schott

 

Jugendtreff…

…für alle Konfis und Jugendliche nach der Konfirmation in der Lutherkirche von 19:00 bis 21:00 Uhr am 21. September! Schaut vorbei!!!

 

Einführungsgottesdienst

Am Sonntag, den 23. September, feiern wir um 9 Uhr in der Katharina-von-Bora-Kirche die Einführung unseres neuen Vikars Konrad Aller in unserer Gemeinde mit Gottesdienst und einem kleinen Empfang. Deshalb findet in  der Lutherkirche kein Gottesdienst statt. Dabei wird Gelegenheit sein, ihn und seine Frau kennenzulernen. Wir freuen uns darüber, dass Konrad Aller in unserer Gemeinde mitarbeiten und neue Ideen einbringen wird. Es wäre schön, wenn möglichst viele Menschen aus unserer ganzen Gemeinde an diesem Gottesdienst teilnehmen und ihn bei uns willkommen heißen!

 

Wagner liest Wagner

Eberhard Wagner liest Wagners wichtigste Werke am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr in der Katharina-von-Bora-Kirche. Er kennt die Feinheiten des fränkischen Dialekts wie kaum ein anderer: Eberhard Wagner. Als Redakteur des Ostfränkischen Wörterbuchs hat Eberhard Wagner hauptberuflich über Jahrzehnte die Mundarten der Region untersucht und dokumentiert. Darüber hinaus setzte er sich künstlerisch mit der ihn umgebenden Sprache auseinander: Immer mit Blick auf das Alltagsleben, auf seine Heimatstadt Bayreuth, auf die zwischenmenschlichen Probleme, immer kritisch gegenüber bestehenden Vorurteilen und nicht ohne Wagner liest Wagner Selbstironie. Gerne wagt er auch den einen oder anderen Blick über den Tellerrand und zeigt etwa in der Auseinandersetzung mit Jean Paul oder seinem Namensvetter Richard keine Berührungsängste – weder mit der hochsprachlichen noch der europäischen Kultur. Wagners wichtigstes Werk erscheint im Jahr seines 80. Geburtstags und enthält sowohl neue Texte als auch die besten Dialektgedichte aus den letzten 25 Jahren. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

 

Internationaler Gottesdienst am 29. Sept.

Am Samstag, 29. September 2018 findet um 17 Uhr in der Stadtkirche ein Internationaler Gottesdienst statt. Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm wird predigen. Musikalisch untermalt wird dieser Gottesdienst von Living Water & Merle Neumann.

 

Musikalischer Gemeindeabend

Herzliche Einladung zum musikalischen Gemeindeabend am 28. September um 19 Uhr in der Lutherkirche. Sie können hier die Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennenlernen. Der Kirchenchor und der Posaunenchor gestalten beschwingt diesen Abend. Es wird genügend Zeit sein, bei einem Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Erntedank

In der Lutherkirche feiern wir einen Familiengottesdienst zum Erntedankfest am 7. Oktober um 10:30 Uhr zusammen mit dem Kindergarten „Wasserflöhe“ vom Bodenseering. Im Anschluss gibt es einen Brunch für alle Gottesdienstbesucher. Es wäre schön, wenn viele etwas zum Buffet beitragen könnten.

In der Katharina-von-Bora-Kirche findet der Erntedankgottesdienst mit Abendmahl und Kirchenchor um 9 Uhr statt.

Wir freuen uns über Erntegaben, die nach den Gottesdiensten der Bayreuther Tafel zugute kommen.

 

Heiner liest aus seiner CD

Unser Bareider und Meyerschbercher Mundartdichter Reinhold „Heiner“ Hartmann stellt seine neue CD vor. Unterstützt wird er dabei von Sandy Wolfrum und Freunden. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend am Sonntag, 7. Oktober um 18.00 Uhr in der Katharina-von-Bora-Kirche.

 

Betthupferlkirche

Nach der Sommerpause startet die Betthupferlkirche (für Familien mit Kinder bis ca. 8 Jahre & Interessierte) wieder am 14. Oktober um 17 Uhr in der Lutherkirche. Anschließend gibt es ein gemeinsames Abendessen.

… und am Martinstag

40. Martinstag in der Katharina-von-Bora-Kirche am Sonntag, den 11.11.2018, um 17 Uhr

 

Kirchenvorstandswahl

Am Sonntag, 21. Oktober, ist Kirchenvorstandswahl in der Bayerischen Landeskirche. Nutzen Sie bitte die Briefwahl oder gehen Sie in unsere Wahllokale in der Lutherkirche und in der Katharina-von-Bora-Kirche. Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens 21. Oktober 16 Uhr in den Briefkästen der Katharina-von-Bora-Kirche oder der Lutherkirche abgegeben werden, damit sie gültig sind.

 

Taizégottesdienst

„Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht: Christus meine Zuversicht.“

In der Katharina-von-Bora-Kirche findet ein Abendgottesdienst mit Elementen aus Taizé statt: Freitag, 26. Oktober, 19 Uhr.

 

Benefizkonzert mit dem Chor Junge Christen Michelfeld

Am Samstag, 3. November, singt der Chor um 17 Uhr in der Lutherkirche. Der Eintritt ist frei, Spenden sind für das Albert-Schweizer-Hospiz willkommen.

 

Volkstrauertag

Am Volkstrauertag (Sonntag, 18. November) findet in unserer Gemeinde ein Gottesdienst statt. Um 9 Uhr wird in der Katharina-von-Bora-Kirche der Gottesdienst musikalisch vom Posaunenchor ausgestaltet. Im Anschluss ziehen wir gemeinsam zum Ehren- und Mahnmal, begleitet vom Meyernberger Gesangverein, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Posaunenchor.

 

Buß- und Bettag

Herzliche Einladung zum meditativen Abendgottesdienst in der Lutherkirche: Am Buß- und Bettag, den 21. November 2018, um 19 Uhr feiern  wir einen Gottesdienst mit Liedern aus Taizé – Zeit zur Ruhe zu kommen und sich zu besinnen.

 

Ewigkeitssonntag

Besonders eingeladen sind am 25. November all diejenigen, die einen nahestehenden Menschen verloren haben. Wir gedenken derer, die im vergangenen Jahr aus unserer Gemeinde verstorben sind und vertrauen darauf, dass wir in Gottes Hand geborgen sind, im Leben und im Sterben.